Shinni's Zoo
Gratis bloggen bei
myblog.de


25.6.07

Diät, Anlauf 2

Gewicht:58
Früh: Knäcke mit Geflügelwurst 250kcal
Mittag: Knusperkornflakes -_- ca 500kcal
Abends:-
shunsuke am 26.6.07 13:58


09.Mai 07

Ich ertrage es nicht......Die Schuldgefühle fressen mich auf!!!!
Ich will einfach nicht glauben das ich keine Schuld daran habe......es gehören doch immer 2 dazu!!!
Warum hat er sich genommen was er wollte?
Warum hab ich ihn nicht rausgeworfen?
Warum lies ich mich benutzen wie einen Wischlappen........
ich fühle mich minderwertiger als eine Gummipuppe!
shunsuke am 9.5.07 21:29


08.Mai 07

Leere
Schwerelosigkeit
Unendlichkeit....


dinge die ich heute an mir hasse:
Ich bin zu nachtragend
Ich verletzte Menschen, die ich nicht verletzten möchte; verursacht durch Punkt 1 und auch Wut und hass oder plötzliche Abneigung..

Ich löse mich auf.
shunsuke am 8.5.07 22:38


07.Mai 07

Ein Horrortag ohne Internet.
Ok eigentlich ging er... war auch nicht viel anders als jeder andere Tag.
Klausur geschrieben, Vortrag gehalten, aber irgendwie war alles halb so wild und ich hab mich vorher auch gar nicht erst damit runter gezogen. Nur die Sekunden gezählt....
Wie viele mögen noch kommen?
Ich denke oft an den Tod. Vielleicht bin ich es schon in den nächsten Sekunden? Vielleicht habe ich irgendeine Krankheit die mich plötzlich tot umfallen lässt?
Humbug?
Mag sein......Aber ich höre die Zahnräder knirschen und fühle den Staub dazwischen zerbröseln.
shunsuke am 7.5.07 23:54


06. Mai 07 Unreal Life

Heute ist ein sehr unrealistischer Tag. Nicht das ich anzweifeln würde, dass er nicht echt und tatsächlich existent ist....aber...

Die Welt beginnt um mich herum zu Schwimmen.

Alles ist taub und leer im Moment. Mir fehlt der Elan einige wichtige Dinge zu erledigen bzw zu bearbeiten(naja verarbeiten wäre auch nicht schlecht...)

Noch dazu schwimmen einfach zu viele Fische im Meer. Sie kreiseln um mich herum und blubbern kleine Bläschen.
Ein paar Dinge beschäftigen mich dann doch sehr... und die letzte Therapiestunde geht mir auch nicht so richtig aus dem Kopf.
Therapievertrag? Kein svv, kein Suizid.....?
Ich weiß nicht was ich davon halten soll.
Ich hab Angst einige Dinge aufzugeben, aber genauso locht es mich wenn ich an die Konsequenzen denke.
Noch ist nichts unterschrieben.....noch kann ich tun und lassen was ich will. Werde ich das ausnutzen?
Es kommt mir wie eine einzige Blockade vor. Ich will mich nicht einschränken.oder einschränken lassen.

Wenn einem etwas verboten wird, macht man es dann nicht erstrecht?

Ich weiß das ich endlich lernen muss, das mein Verhalten Konsequenzen hat...aber von jetzt auf morgen?

Es ernüchtert mich.
shunsuke am 6.5.07 20:28


04.Mai 07

Der Tag war heute sogar ganz erträglich...
War schön ein paar Freunde mal wieder zu sehen, auch wenn ich mich dauernd hin und her gerissen fühle.
Auf ab auf ab.
Aber es war ok....Ich habe mit Schlimmeren gerechnet.

Es ist seltsam wie sich die Eisberge um mich herum bewegen...
Dinge die mich für Tage tief verletzt haben, schalte ich für den Moment total aus und im nächsten können sie schon wieder da sein.
Irgendwann zerbricht mir der Kopf nochmal. Dahinter steckt weder Logik, noch ein System. Wobei ich meine eh eine bessere Maschine zu sein als ein Mensch.

Programmierfehler!
ERROR!
shunsuke am 5.5.07 01:27


3.Mai07

Ich bin hin und hergerissen zwischen Freunden, Familie und..(naja und Pop-Art)
Freunde und Familie........ das ist wie Himmel und Hölle zugleich und damit mein ich nochnichtmal, was passieren würde, wenn beides aufeinander trifft.
Viel mehr ist es gerade die Frade Freunde ODER Familie.
Ganz klar Freunde. Aber ich komme aus meinem Hassloch momentan nicht 'raus. Jedes Wort ist schon zu viel und quetscht mir die Nerven ein.
Am liebsten ja gar keine Worte. Nur schweigen.
Mh, auch blöd.
Ich interpretier' die letzten Tage so unglaublich viel in ein paar belanglose Worte hinein, die wahrscheinlich nichtmal so gemeint sind.
Dieses Paradoxum lässt mich an einem schmalen Faden zwischen Neandertaler und Kriechtier baumeln.
shunsuke am 3.5.07 22:45


2.Mai 07 silent tears

Bewege ich mich gerade nach vorn oder zurück?
Bin ich womöglich schon wieder am Anfang angelangt?

Es ist alles nur noch verwirrend... Es schmerzt stumm dazusitzen oder hin und wieder zu spüren wie die eigenen Augenlieder hinunterfallen und wieder hochschnepsen. Alles geschieht so schnell, doch es kommt mir vor wie eine lange Reise, in die man all seine Energie steckt.
Mittlerweile lebe ich nur noch eine Sekunde.Ich lebe so kurz, aber sehr oft. Ich muss nur eine Sekunde überleben. Ich atme aus und sie ist vorbei; fließt heraus mit meinem Atemzug.
Die nächste Sekunde beginnt.
Es erleichtert mich, wenn ich mich darauf konzentiere nur eine Sekunde zu übersthen. Aber es schmerzt, weil ich genau weiß das noch viele kommen.

Leere
Ein sonniger Tag.
Ich bin von Flieder umgeben.
Er riecht nach nichts.

Bin ich so Egoistisch?
Es ist nicht leicht für mich damit klarzukommen jemanden zu stützen der einen oft einen Fußtritt verpasst.
Ich kann nicht verzeichen.
Ich würde es gern..lernen..

Ich würde gern an etwas anderes denken.Keine Probleme die von Problemen verursacht werden. Ich hab sie so satt.....aber sie drücken mir die Luft herraus und schnappen mit ihren Widerhaken nach mir.
Ich kann mich also bewegen und damit erreichen das die Haken sich weiter in mich hineinbohren.
Oder abwarten und die Leere Besitz von mir ergreifen lassen.
shunsuke am 2.5.07 21:17


[erste Seite] [eine Seite zurück]